Verein - Auftrag

1) Der Verein fördert in umfassender Weise die Belange seelisch Erkrankter, Behinderter und Genesender, insbesondere durch

a) Hilfen, die es soweit wie möglich dem Betroffenen ermöglichen, sein Leben selbständig zu führen und sich in die Gesellschaft wieder einzugliedern (z.B. Betreutes Wohnen, tagesstrukturierende Hilfen, Förderung des Arbeitsplatzangebotes u.ä.)

b) Unterstützung von Selbsthilfegruppen, Angehörigengruppen und der Angehörigen,

c) Aufklärung der Bevölkerung über das Wesen seelischer Störungen,

d) Anwerben und Unterstützen von Laienhelfern.

2) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Seine Tätigkeit ist nicht auf einen wirtschaftlichen Zweck gerichtet. Etwaige Gewinne dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwandt werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

3) Der Verein arbeitet überkonfessionell und ist parteipolitisch neutral.

.....

Der Verein schließt sich dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV), Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege an.“


(Aus der Satzung in der Fassung vom 25.6.2002)