Kontakt- und Beratungsstelle - Arbeitsweise

Gruppen- und Einzelgespräche nehmen den zeitlich größten Raum in den Kontakt- und Beratungsstellen ein.

Gruppengespräche dienen der Verständigung und dem Erfahrungsaustausch der Klienten untereinander, in ihnen ist die geordnete Austragung von Konflikten möglich, sie stärken das Selbstwertgefühl des Einzelnen, in dem sie ihn aus der Vereinzelung herausholen.

Die Einzelgespräche dienen der Aufarbeitung persönlicher Konflikte, Probleme und lebensgeschichtlicher Zusammenhänge. Daraus können Perspektiven zur Lösung von Problemen und zur Gestaltung der Zukunft erwachsen.

Gemeinsame Aktivitäten wie die Zubereitung von Mahlzeiten und das gemeinsame Essen, der Besuch von kulturellen Veranstaltungen oder die Durchführung kleiner Feste stärken den Zusammenhalt, stellen den Kontakt zum sozialen Umfeld her und vermitteln Lebensfreude.

Große Bedeutung hat das Angebot der Malgruppe, in der in kreativer Weise mit Farben und Formen und mit Problemen umgegangen wird.

Die hier entstandenen Bilder wurden schon mehrfach ausgestellt und haben viele Käufer gefunden.

In den Selbsthilfegruppen, die räumlich, personell und finanziell unterstützt werden, sich aber im wesentlichen aus eigener Kraft tragen, entstehen soziale Netze und wachsen Selbstwertgefühl und Motivation, die den Mitgliedern genügend Kraft geben, um ihr Leben zunehmend aus eigener Kraft zu gestalten.